Freitag, 1. April 2016

Joggingtour von Sibyllenbad mit dem Tillenberg am 19.03.2016

Joggingtour von Sibyllenbad mit dem Tillenberg / Dyleň am 19.03.2016 - Film und Bilder von Thomas Schmidtkonz


Das Sibyllenbad bei Neualbenreuth bietet sich wunderbar für Lauftouren und Wellness an. Bei dieser Lauftour lief ich vom Kurpark Sibyllenbad zum 939 m hohen Tillenberg hoch, der noch tief verschneit war und die ganze Gegend weithin überragt. Auf einer anderen Route lief ich dann zurück ins beschauliche Neualbenreuth, wo ich dann einkehrte.

Kirchturm von Neualbenreuth, dahinter der Tillenberg

Im folgenden Film und Bildbericht erfährt Ihr mehr über diese schöne Tour:

Film und Bilder

Geburtstagslauf in den Forchheimer Wäldern am 20.12.2015

Geburtstagslauf in den Forchheimer Wäldern am 20.12.2015 - Film und Bilder von Thomas Schmidtkonz


Da ein Geburtstagsessen besser schmeckt, wenn man vorher etwas sportlich aktiv war, unternahm ich mit einem Teil meiner Geburtstagsgäste einen wunderschönen Geburtstagslauf durch Forchheims Wälder und Höhen.

Kleine Klettereinlage beim Geburtstagslauf

Die Tour bereitete uns viel Spaß!

Mehr dazu: Film und Bilder

Mittwoch, 30. März 2016

Nordic Walking Runde beim Sibyllenbad am 19.03.2016

Nordic Walking Runde beim Sibyllenbad am 19.03.2016 - Film und Bilder von Gaby und Thomas Schmidtkonz

Das Sibyllenbad bei Neualbenreuth bietet sich wunderbar für Fitness und Wellness an. So kann man erst die schöne Landschaft oder auch den Kurpark rund um die Badelandschaft walkend und laufend erkunden und sich im Anschluss in der Badelandschaft und dem Badetempel entspannen und mit Wellnessanwendungen verwöhnen lassen.

Wasserfall im Muglbachtal
Auch meine Frau Gaby und ich unternahmen dort eine schöne Nordic Walkingrunde, von dem der folgende Film und Bildbericht erzählt.

Film und Bilder


Dienstag, 15. März 2016

Trans Gran Canaria vom 04. - 06.03.2016 - a goal a dream

Trans Gran Canaria vom 04. - 06.03.2016 - a goal a dream - Laufbericht von Thomas Eller 

Thomas Eller über diesen Lauf:
"Was für ein Lauf auf der Zauberinsel. Harte Fakten zu Hauf. 125 Kilometer lang (wir maßen 129 Kilometer), 8.000 Höhenmeter im Aufstieg (wir maßen 6.700 Höhenmeter), 30 Stunden maximales Zeitlimit, 265 DNF, 518 Finisher mit dem deutschen Magnus Hagen als letztem, der es in die Wertung geschafft hat."


Genusslauf-Marathon am 14.11.2015

 Genusslauf-Marathon am 14.11.2015 - Film und Bilder von Thomas Schmidtkonz

Der Genusslauf-Marathon ist ein wunderschöner Gruppenlauf durch die Fränkische Schweiz. 

Der Film und die Bilder dazu sind kürzlich online gegangen.

Hier der  Film und die Bilder

Mittwoch, 2. März 2016

Internationale Briefmarkenbörse in München

Internationale Briefmarkenbörse in München

Morgen am 03.03.2016 beginnt wieder mal die Internationale Briefmarkenbörse in München!

Angebot bei der Briefmarkenbörse München im Jahr 2014

Hier der Bildbericht von 2014 und der Film dazu

Donnerstag, 25. Februar 2016

Schwarzachtaltour von Feucht nach Altdorf am 24.02.2016

Schwarzachtaltour von Feucht nach Altdorf am 24.02.2016  - BuOLTL3

Beim 3. Trainingslauf für den Bundesorientierungslauf lief ich wieder mit einem schweren und großen Rucksack meist im eher schnellen Wandertempo.
Diesmal startete ich am Bahnhof
Feucht. Mein 1. Etappenziel war dabei der Brückkanal bei Schwarzenbruck am Ludwig Donau Mainkanal. Dabei handelt es sich um eine etwa 90 m lange Kanalbrücke über die Schwarzach, deren Bau für die damalige Zeit eine technische Meisterleistung war.
Von dort aus bog ich ins Schwarzachtal ab. Ich folgte nun der Schwarzach bis Altdorf.  Dabei begann auch gleich die Schwarzachklamm, die mit ihren zahlreichen Sandsteinfelsen und zwei Durchgangshöhlen beeindruckte.
Dahinter wurde das Tal wieder sanfter, aber war dennoch sehenswert. Die Wege standen dabei teilweise unter Wasser und waren außerdem oft sehr matschig.

Bei Altdorf bog ich in eine Seitenschlucht ab, wo ich die Teufelshöhle besichtigen wollte. Wegen einem Erdrutsch war aber der Zugang gesperrt. 
Nun ging es wieder zurück zur Schwarzach, wo ich nun am anderen Ufer ein Stück zurücklief.
Bald bog ich aber dann in die Räthsandsteinschlucht Teufelskirche ab. Der Weg führte dort direkt durch das Bachtal, teilweise im Bachbett durchs Wasser. Erschwerend kamen die eingestürzten Bäume dazu, die den Weg teilweise versperrten. 
Das Tal endete bei einer Felswand mit einem Wasserfall. In die Felswand führte ein enger Stollen hinein, der sich innen verzweigte. Dort entdeckte ich einen Frosch, der sich im vor zu großer Kälte geschützten nassen Stollen sichtlich wohl fühlte.
Hinter der letzten Schlucht ging es auf ein Hochplateau hoch, wo ich einen tollen Rundumblick u.a. auf die Fränkische Alb hatte.
Das letzte Stück der Strecke bis zum Bahnhof führte durch Altdorf mit seiner sehenswerten Altstadt.
Insgesamt legte ich auf dieser Tour 27 km und etwa 350 Höhenmeter zurück. Mit den 4 km zum und vom Forchheimer Bahnhof kam ich so auf etwa 31 km Laufstrecke.

Aber nun zu den Bildern:

Brückkanal

Karlshöhle




Gustav Adolf Höhle



Nicht in Schottland sondern im Schwarzachtal

Burgthann

Teufelshöhle

Hier führt der Weg durchs Bachtal!

Baumstämme versperren den Weg

Teufelskirche


"Höhlenfrosch"

Wasserfall bei der Teufelskirche

Altdorf

Links